Markus Beisel


Direkt zum Seiteninhalt

ABBA Hallo!

Autor

Die Fakten...

Die Referenzen...

Texte: Markus Beisel
Dekoration: 1 Bild (der Vorraum einer Großraumtoilette)
Besetzung: 3 Personen / Geschlecht variabel
Lieder: 12 ABBA Songs
Alle Rechte: Markus Beisel

Oststadt Theater, Mannheim
Theaterschiff, Bremen
Theaterschiff, Heilbronn
Theaterschiff Stuttgart
Theaterschiff Lübeck
Komödie Kassel
Spessartgrotte

Die Charaktere...

Sophie... die Vorsteherin des kleinen Arbeitertrupps. Sie ist steinalt, zynisch, hat einige verstaubte Ansichten und fühlt sich nur dann wohl in ihrer Haut, wenn sie irgendwen anblaffen kann oder die Geißel der Tyrannei über ihr kleines Toilettenparadis bringen kann. Jedoch ist sie auch verzweifelt über den niedrigen Status ihrer Rolle im Leben und refkelktiert sich hauptsächlich über ihre zwei, im Grunde geliebten, Kolleginnen.

Babs... das oberflächliche Möchtegern- Flittchen. Hinreißend attraktiv und auf ihre eigene manipulative, schlagfertige Art eher clever als klug. Sie sprüht vor Lebens- und Liebeslust. So oberflächlich sie auch dafür kämpft den schönen Schein zu wahren, ist sie im Grunde doch höchst verunsichert durch den nagenden Zahn der Zeit.

Rosi... das naive und liebenswerte Dummchen der Truppe. Aus ihrer Bauernschläue heraus ist sie im Grunde die einzig produktive. Sie ist fleißig und emsig, liebt ihren Job, lässt sich gerne anleiten und formen, bringt es allerdings- genau wie ihre zwei Kolleginnen- nicht fertig, einen Mann für´s Leben zu finden. Deshalb projeziert sie alle überschäumenden Gefühle in ihren Goldfisch.

Das Stück...

Drei Klofrauen werden über Nacht in einer Großraumtoilette eingeschlossen. Die alte, zynische Sophie, die männermordende Babs und die naive Rosi haben im Grunde genommen nicht viel gemeinsam. Überlaufende Toilettenspülungen, eine mysteriöse Schatzkarte und düstere Mafia- Geheimnisse heizen die ohnehin schon angespannte Situation erst richtig an. Die drei Sanitäranlagenwartungspersonalfachfrauen halten allerdings an ihrem dünnen Bändchen der Freundschaft fest und durchleiden gemeinsam dieses klaustrophobische Drama. Viele Irrungen und Wirrungen schweißen das verzankte Grüppchen zusammen und zu Gunsten der Lachmuskeln verwandeln die drei Lokusladies das sonst so stille Örtchen in einen Revuepalast der schönsten ABBA- Melodien.

Absoluter Kultstatus! Mehr als 60 ausverkaufte Vorstellungen!


"[...] Die drei fetzen mit einem prächtigen ABBA- Revival über die Bretter, singen (alle Achtung!) dreistimmig a capella die alten Hits mit neuen Texten. [...] Schieres Belcanto mit einfallsreicher bis akrobatischer "Kloreografie". [...] Das Publikum amüsierte sich königlich und applaudierte exzessiv. [...]"

Mannheimer Morgen

"[...] Das Oststadt Theater Publikum platzte vor Freude. [...] Die Schauspielerei der drei Klofrauen ist genial, ein Fest der absurden Gebärden und ein Ausflug in die dunklen Gefilde des Unterbewusstseins. [...]"

Rheinpfalz


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü